© 2001/2012
erstellt durch Ja-DV

Altdorf
Renate Zitzelsberger als FU-Vorsitzende bestätigt
Jahreshauptversammlung der Frauen-Union mit Neuwahlen

Nur geringe Veränderungen in der Vorstandschaft erbrachten die Neuwahlen der Frauen-Union bei der Jahreshauptversammlung im "Bernsteinhof", zu der die neue und alte Vorsitzende, Kreis- und Marktgemeinderätin Renate Zitzelsberger auch die Kreisvorsitzende der FU, Anni Wolfsecker und den zweiten Bürgermeister des Marktes, Helmut Maier begrüßen konnte.

JHV AltdorfIn ihrem Rechenschaft sbericht und Rückblick auf ein Jahr Arbeit listete Zitzelsberger chronologisch die eigenen Veranstaltung en ebenso auf, wie auch Teilnahmen an regionalen und überregionale n politischen Terminen. Insgesamt 32 Punkte zeugen von der großen Aktivität der Frauen. Gerne erinnerte sie dabei an den Informationsabend im Gasthaus Stix mit der Leiterin des Kreisjugendamtes, Angela Langwieser oder den Besuch der integrierten Leitstelle ILS im vergangenen Dezember in Landshut. Im örtlichen Ferienprogramm zählte der angebotene Erlebnistag auf dem Bauernhof von Marktgemeinderat Ludwig Abstreiter sicher zu einem Höhepunkt. Mit Freude sprach sie auch die Adventsfeier der Frauen-Union an, bei der Spendengelder gesammelt wurden, die dann aufgestockt durch Sitzungsgelder der elf CSU-Gemeinderäte in Höhe von insgesamt 400 Euro der Kreisjugendamtsleiterin zur dortigen Verwendung übergeben werden konnten.

Dem Kassenbericht von Claudia Lackermeier war zu entnehmen, dass die finanzielle Abwicklung von Mitgliedsbeiträgen stets korrekt und ohne jegliche Beanstandung erfolgte, was auch von den Kassenprüferinnen Liesl Wagner und Monika Hagnhofer bestätigt wurde. Somit konnte der gesamten Vorstandschaft die beantragte Entlastung erteilt werden und unter der Leitung von zweitem Bürgermeister Helmut Maier erfogten darauf die Neuwahlen. Renate Zitzelsberger wurde erneut zur Vorsitzenden der Frauen-Union gewählt, Marianne Stempfhuber ist ihre Stellvertreterin. Das Amt der Schriftführerin bekam Reante Wannisch neu übertragen, während Claudia Lackermeier weiterhin als Schatzmeisterin fungiert. Brunhilde Kollmannsberger, Ingrid Burger, Renate Friedlmeier, Doris Beck und Rita Müller sind die Beisitzerinnen in der neuen Vorstandschaft, während Liesl Wagner und Monika Hagnhofer als Kassenprüferinnen erneut gewählt wurden. Als Delegierte in die Kreisversammlung stehen nach der Wahl Renate Zitzelsberger, Claudia Lackermeier und Ingrid Burger zur Verfügung, Marianne Stempfhuber, Brunhilde Kollmannsberger und Monika Hagnhofer sind die Ersatzdelegierten.

Selbstverständlich wurden, wie es bei derartigen Jahreshauptversammlungen üblich ist, auch langjährige Mitglieder besonders geehrt und ausgezeichnet. So dankte die Vorsitzende Ingid Hingsammer und Monika Hagnhofer für 25 Jahre und Regina Licha für zehn Jahre Treue zum FU-Ortsverband.

Nach einem Grußwort der FU-Kreisvorsitzenden Anni Wolfsecker, bei dem sie auch auf kommende Veranstaltungen auf Kreisebene hinwies, berichtete zweiter Bürgermeister Helmut Maier über aktuelle Kommunalpolitik, wobei er besonders die Themen Geothermie, sowie die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen für die Schulen, Straßen und Brücken im Marktbereich ansprach.